Schadenbeispiele VSH Vermittler und Berater

Ein Antrag auf Betriebshaftpflicht wurde abgeschlossen mit sofortigem Beginn. Der Antrag blieb im Büro des Maklers übers Wochenende liegen, da der Inhaber diesen zur Bearbeitung seiner Sachbearbeitung hingelegt hat, welche am Freitagabend bereits nicht mehr im Büro war. Am Samstag hat bei dem Kunden unbemerkt der Gabelstapler Diesel verloren nach einem kleinen Zusammenstoß auf dem Parkplatz. Neben dem Sachschaden an einem PKW auf dem Parkplatz des Einzelhandelsgeschäfts, ist dort ein Umweltschaden am danebenliegenden Bach entstanden. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf 2,3 Mio. Euro. Da der Antrag nicht beim Versicherer ankam, versagte dieser die vorläufige Deckung. Der Kunde verklagt den Versicherungsmakler auf Schadenersatz.

Ein Arzt hat eine Private Krankenversicherung bei einem Mehrfachagenten abgeschlossen. Über die speziellen Arzttarife und die Auswirkungen, hat der Mehrfachagent versäumt zu beraten, da er regelmäßig nur im Bereich der Sachversicherungen arbeitet. Da sein Direktionsbeauftragter ausgefallen ist an dem Tag und ihn doch nicht begleiten konnte, hat er versucht die PKV dennoch zu verkaufen. Der Arzt verklagt nach 2 Jahren, als ein Versicherungsberater ihn beriet, den Mehrfachagenten auf Schadenersatz des Differenzbeitrags für die 2 Jahre.

Die Abwicklung dieser Versicherungslösungen erfolgt zulassungsbedingt über unseren Netzwerkpartner CONAV Consulting GmbH & Co. KG (www.conav.de >>).

 

Formulare VSAV und CONAV: