Mit Vollgas ins Jahr 2015

Mit Vollgas ins Jahr 2015!Das Jahr 2015 ist durchgestartet. Was wird es für Sie persönlich bereithalten? Natürlich sind heute schon einige Fakten für 2015 bekannt. Klar ist:
Es wird für viele Vermittler ein Entscheidungsjahr. Dazu müssen Sie die wichtigen Optionen erkennen und nutzen können. Sehen Sie sich die manifestierenden Trends im Markt an und es wird deutlich, dass nichts bleibt, wie es war.

Auch für den VSAV e. V. wird das Jahr 2015 ein besonderes! Im März können wir stolz auf zehn Jahre geleistete Arbeit, viele positive Leistungen und Entwicklungen für unsere Mitglieder zurückschauen. Mit Ihnen, teilweise hochkarätigen Experten und vielen Gästen werden wir das Jubiläum am  25.03.2015 mit einer einzigartigen Informationsveranstaltung kombinieren:
“Dem VSAV §34 Thementag!”

Dort erhalten Sie alle geballten Informationen zum § 34 c bis i, um Sie mit vielen wichtigen Lösungen für Ihren Erfolg auszustatten. Anschließend möchten wir mit Ihnen natürlich auch unser Jubiläum feiern. Weitere Informationen erhalten Sie hier>>

Natürlich halten wir Sie mit dem VSAV-Monitor bis dahin mit einer Vielfalt an für Ihren Beruf weiteren, wichtigen Themen auf dem Laufenden. So auch in dieser Ausgabe.

Die Vermittler in Deutschland haben es über die Presse, die VSAV-Mitglieder haben es dank der regelmäßigen Beiträge im VSAV-Monitor mitbekommen:
Der erste und besonders wichtige Teil in der Finanzberatung – die Finanzanalyse – wird zukünftig in eine DIN-Norm gegossen. In seinem Gastbeitrag
“Das 3 x 3 der Finanzanalyse privater Haushalte” erklärt Professor Dr. Klaus Jäger von der FU Berlin als einer der Norm-Ausschussmitglieder die wissenschaftliche Logik dieser vom VSAV-Netzwerkpartner DEFINO initiierten Standardisierung, die Vermittlern zahlreiche Vorteile bringen wird. Der standardisierte Analyseprozess nach DEFINO ist für eine ganzheitliche Finanzberatung unerlässlich.

Zur Ganzheitlichkeit gehören aber auch ergänzende Finanz-Dienstleistungen unbedingt dazu.

Da kommt der Beitrag zur “Nachlassbetreuung als lukrative Zusatzleistung” von dem Netzwerkpartner DV Deutsche Vorsorgedatenbank AG gerade richtig.
Prüfen Sie für sich, ob Sie sich damit nicht eine wichtige Ergänzung zur Ihrer Vermittlungstätigkeit aufbauen wollen.

Wir sehen an dieser Ausgabe des VSAV-Monitor wieder deutlich: Die Digitalisierung schreitet auf allen Gebieten mit riesigen Schritten voran. Vermittler, die sich diesem Mega-Trend nicht anpassen, bleiben zurück. Auch in der Kommunikation und der Abwicklung geht es immer um Vereinfachung, Geschwindigkeit und nicht zu vergessen den Datenschutz. Content Sharing ist dabei eines der neuen Zauberworte. Was das ist und wie das geht – lesen Sie in dem Beitrag
“Content Sharing – das neue Zauberwort” von Joachim Haid von der SOFTFIN UG.

Wie wertvoll solche Software-Angebote sind, zeigt sich übrigens auch in der Resonanz auf die Webinare des VSAV. Die Präsentation von Joachim Haid am 13.01.2015 war überaus gut besucht. Das nächste Highlight im Januar ist der berufliche Weiter-Kommen-Workshop am 30.01.2015.
Hier können Sie sich direkt anmelden>>.

Es lohnt sich also, sich immer wieder den Seminar- und Webinarkalender des VSAV genauer anzusehen. Und bitte geben Sie den Referenten und Autoren immer ein Feedback. Toll wenn es dabei auch so positiv ausfallen kann, wie zum Beispiel bei Herrn Murát Pascal Dursun nach seinem Beitrag über die app4more in unserem VSAV-Monitor.

Anderes Thema: Wie wichtig eine gute Produktauswahl für die Kunden und eine ordnungsgemäße Zulassung für die Vermittler ist, zeigt der Beitrag von Herrn RA Oliver Renner, in einem Urteil vom Landgericht Heilbronn. Lesen Sie mehr dazu in seinem Beitrag “Anleger an Delta Korona S. LAV (Spanien) Schadensersatz wegen fehlerhafter Beratung zugesprochen”.

Ob schuldhaft oder nicht, eine Schadensersatzklage wegen Falschberatung kann jeden Vermittler ereilen. Versicherer reagieren daraufhin unter Umständen mit der Kündigung der VSH-Versicherung. Weil dann kaum noch Zeit für eine neue Police bleibt, droht Berufsverbot. Vermittler können vorbeugen. Lesen Sie den Gastbeitrag “VSH: Wenn Vermittlern ein Berufsverbot droht” von Ralf Werner Barth (CONAV Consulting), der bei Cash.online erschienen ist.

Bleiben Sie informiert! Mit dem VSAV-Monitor. In 2015 gilt es, die neuen Gesetzgebungen wie das Lebensversicherungsreformgesetz (LVRG) oder Neuerungen des § 34 umzusetzen oder zu überlegen wie Sie damit optimal umgehen. Wir und die VSAV Netzwerkpartner informieren Sie dazu mit praxisorientierten Lösungen.

Ihnen allen ein erfolgreiches Jahr 2015!

Ihr
Ralf Werner Barth
Vorstandsvorsitzender
Ihre
Ulrike Barth
Vorstand
Ulrike und Ralf Barth