Ausblick: Wie die Digitalisierung Vermittlern hilft

Digital Analog SchildZwei unausweichlich sich verstärkende Entwicklungen setzen Unternehmern einerseits immer stärker zu, andererseits eröffnen Sie jedem Marktteilnehmer ungeahnte Chancen:

  • Die Verschärfung der beruflichen Anforderungen sowie die sich aus der Nichteinhaltung ergebende Haftung.
  • Die sich in allen Wirtschaftsbereichen durchsetzende Digitalisierung erfordert eine hohe Umstellungsbereitschaft aller Betroffenen.

2015 waren „Digitalisierung“ und „FinTech“ die geflügelten Worte in der Versicherungsvermittlung. Doch nicht die Angst vor dem neuen Anforderungen, sondern die sachliche Auseinandersetzung mit den Optionen der Entwicklungen bringt die Marktteilnehmer weiter. Und: Nicht alles was geschrieben wird, kann so exakt umgesetzt werden.

Was machen die Menschen, denen Digitalisierungsprozesse fremd sind? Die sich mit der Technik überfordert fühlen? Sie brauchen ein Netzwerk. Partner, die helfen bisherige Arbeitsweisen auf Wirtschaftlichkeit zu überprüfen und neue Wege im Zusammenspiel mit digitalen Möglichkeiten zu finden. Oft sind ein Mix und eine schrittweise Vorgehensweise bei der Einführung neuer Wege sinnvoll.

Wir sind übrigens nicht der Überzeugung, dass die aktuell auf dem Markt angebotenen Lösungen der FinTechs eine echte Alternative oder Konkurrenz zum Versicherungsvermittler darstellen, vielmehr können Versicherungsvermittler längst ausreichend Werkzeuge aus dem Markt für sich nutzen. Dies macht dann Sinn, wenn diese Werkzeuge in ein strategisches Gesamtkonzept der Arbeitsweise integriert werden.

Verbesserungen und Neuentwicklungen machen in der Regel Sinn. Einige Teilnehmer unseres VSAV-Thementags bezeichneten beispielsweise. das neue, fokussierte  Tagungsformat als zukunftsweisende Vorgehensweise.

Wir selbst sind davon überzeugt, dass Vorträge, die nicht der Ausbildung dienen, zukünftig kurz und prägnant auf den Punkt kommen müssen. Insofern hat uns diese Rückmeldung zum VSAV-Thementag natürlich sehr bestärkt.

Mehr zum unaufhaltsamen Digitalisierungstrend lesen Sie in dem Beitrag unseres Netzwerkpartners, Herr Hubertus Schmidt, von der Finanzportal24 Online-Akademie: „Das Internet – Feind für manche, Freund der anderen“.

Auch zum Thema Datenschutz setzen wir in dieser Ausgabe unsere Beitragsserie von Frau Rose Müller – startklar fort. Lesen Sie den fünften Teil: „Mit Datenschutz Vertrauen schaffen“.

Versicherungsvermittler sollten aufhorchen: Brüssel kommt mit die IDD (Insurance Distribution Directive), einer neuen Versicherungsvertriebsrichtlinie. Diese muss auch Deutschland in den kommenden zwei Jahren umsetzen. Einen Vorgeschmack auf das, was kommen wird, liefert dieser Artikel im Versicherungsjournal: “EU-Parlament beschließt Versicherungsvertriebs-Richtlinie”.

Für den VSAV e. V. war das Jahr 2015 wieder von unterschiedlichsten Ereignissen geprägt. Negativ waren die betrügerischen Angriffe auf den VSAV e. V. mit dem Versuch bis zu 85.000 Euro zu erschleichen. Als besonders positive Highlights dagegen sind der enorm erfolgreiche VSAV-Thementag und die Herausgabe des “VSAV E-Books zur 11. Mitgliederversammlung mit dem Rückblick auf 10 Jahre geleistete Arbeit des VSAV e. V.” zu nennen. Hier geht es direkt zum Jubiläums E-Book >>

Auch in 2016 wollen wir uns gerne stark an den Wünschen der Mitglieder orientieren. Mit unserem Fragebogen können Sie uns die Themen nennen, die wir für Sie in 2016 verstärkt in Angriff nehmen sollen: Themen, die Ihnen für Ihre Firma nützen. Direkt zum Fragebogen >>

Wer als Netzwerkpartner schon konkrete Pläne wie z. B. Webinare über den Verein für 2016 hat, kommt bitte zur Terminabstimmung auf uns zu.
Der VSAV e. V. geht am 24.12.2015 in die Winterpause und steht Ihnen am 07.01.2016 wieder zur Verfügung.

Wir wünschen allen Mitgliedern und Interessenten des VSAV e. V. ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein noch erfolgreicheres Jahr 2016.

Mit herzlichen Grüßen

Ulrike und Ralf Barth
Ihr
Ralf Werner Barth
Vorstandsvorsitzender
Ihre
Ulrike Barth
Vorstand