Haftung – Regulierungen – VSAV Lösungen

Shock. Man Opens Letter with Shocked ExpressionBlankes Entsetzen und die Furcht vor ungerechtfertigter Verurteilung ist vermehrt den Stimmen der Anrufer beim VSAV e. V. zu entnehmen. Wieder einmal hat ein Vermittler eine Strafanzeige erhalten, deren Vorwurf zwar abenteuerlich ist, unterm Strich aber zunächst nichts Gutes verheißt.

Denn viele Menschen denken ja, dass seriöse Berater auch niemals mit dem Gesetz in Konflikt geraten könnten. Dass nur Menschen mit zweifelhaftem Hintergrund eine Straf-Rechtsschutzversicherung brauchen. Weit gefehlt, wie der Artikel: „Bist Du nur Tippgeber – oder vermittelst Du schon?“ von unserem langjährigen Netzwerkpartner Rechtsanwalt Oliver Renner von Rechtsanwälte Wüterich Breucker mehr als deutlich aufzeigt. Auch wir vom VSAV werden immer wieder um Rat gebeten, wenn aus Betroffenensicht an den Haaren herbeigezogene Vorwürfe zu kostspieligen Straf-Anzeigen für die Angezeigten führen. Das große Problem: Niemand ersetzt die Kosten – auch bei Freispruch -, wenn Vermittler nicht Straf-Rechtsschutz-versichert sind. Deshalb hat der VSAV in seinem Mitgliedsbeitrag die Straf-Rechtsschutz-Basisdeckung für bestimmte Berufsgruppen automatisch integriert.

Neben der Tippgeberschaft ist auch der Datenschutz ein wichtiges Haftungsthema. Einen weiteren Beitrag dazu liefert unsere Beirätin und Netzwerkpartnerin, Frau Rose Müller von startklar. In ihrem sechsten Teil „Konkrete Datenschutz-Maßnahmen ergreifen“ zeigt sie, wie die Theorie durch gelebte Regelungen im Unternehmen abgelöst werden kann.

Nutzwert für unsere Mitglieder liefert auch unsere Zusammenfassung zur IDD, die neue Versicherungsvertriebsrichtlinie der EU-Kommission in Brüssel. Vermittler sollten sich frühzeitig auf Veränderungen einstellen. Was Sie darüber wissen sollten, lesen Sie hier: „Die IDD kommt“.

Neue Richtlinien, Gesetze und Verordnungen verändern das Berufsbild der Vermittler beständig, die Niedrigzinsphase aber bleibt. Und doch: Auch sie fordert Vermittler zu einem Umdenken. Warum und in welche Richtung, das entnehmen Sie dem Artikel: „Neues Denken in der Altersvorsorgeberatung“ unseres Netzwerkpartners, Herr Dr. Walter Hubel von der con.fee AG. Die con.fee hält dazu ein VSAV-Webinar am 08.03.2016 (direkt zur Anmeldung >>) und ein Einführungsseminar mit dem Titel: „Honorarberatung im dualen con.fee Modell“ am 10.03.2016.

Veränderung, das ist auch das Thema unseres neuen Netzwerkpartners, die VermögensVerbund e.G. Herr Volkmar Kübler stellt in seinem Beitrag „In der Veränderung liegt die Chance“ Möglichkeiten für Vermittler dar, auch ohne den § 34 f Kunden die Möglichkeit zur Vermögensverwaltung zukommen zulassen.

Die ersten zwei Monate des Jahres 2016 sind noch nicht ganz vorüber und doch freuen wir uns, Ihnen schon wieder weitere Netzwerkpartner vorstellen zu dürfen. So sind im Januar und Februar zu uns gestoßen:
Der VermögensVerbund e.G. die auch schon ihren ersten Beitrag in unserer aktuellen Februar-Ausgabe veröffentlicht haben. Auch die Honorarfinanz AG mit Herrn Davor Horvart wurden neu aufgenommen und willkommen geheißen, genauso Estate Wealth (Pretum GmbH). Sie werden in Kürze mehr über die Unternehmen und deren Angebote erfahren.

Nach wie vor sind die Themen Rechtssicherheit und Schutz für die Unternehmer/innen und Unternehmen im Monitor beherrschend. Wir vom VSAV e. V. werden deshalb weiter aktiv dazu beitragen, dass die Mitglieder des Vereins in solchen Fällen im besonderen Maße durch die Netzwerkpartner und die speziell ausgehandelten Verträge unterstützt werden. Sie haben ein Anrecht auf außergewöhnlichen Schutz zu fairen Nettokonditionen, die Ihnen die Netzwerkpartner des VSAV anbieten. Wenn Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, wenden Sie sich vertrauensvoll an uns.

Ulrike und Ralf Barth
Ihr
Ralf Werner Barth
Vorstandsvorsitzender
Ihre
Ulrike Barth
Vorstand