Starker VSAV am Puls der Zeit

Central Network ConnectionFür unsere Mitglieder ist es von vorrangiger Bedeutung, dass der VSAV Antworten und Hilfestellungen auf aktuelle Fragen und Entwicklungen bietet. Immer mehr drängt sich – neben der IDD, die den Schwerpunkt unseres letzten Monitors bildete – dabei in den Vordergrund, wie Vermittler das lukrative Geschäft mit Unternehmen und Unternehmer für sich nutzen können.

Wer in dieser anspruchsvollen Zielgruppe punkten will, muss mit den Problemen der Unternehmen bestens vertraut sein. Wichtigster Hebel dabei sind die Mitarbeiter, ihre Entlohnung und ihre Absicherung.

Qualifizierte und engagierte Mitarbeiter zu finden und diese zu motivieren, sich langfristig an das Unternehmen zu binden, ist für jeden Unternehmer eine große Herausforderung. Dazu müssen sie geeignete Vorteile bieten, wie diese zum Beispiel im betrieblichen Entgeltmanagement zu finden sind. Unser neuer Netzwerkpartner, Thomas Huber von der I.B.E. Institut für betriebliches Entgeltmanagement GmbH, informiert darüber in seinem Artikel „Betriebliches Entgeltmanagement ist mehr als Nettolohnoptimierung“.

In das gleiche Horn stößt auch Manfred Baier, Sozius der Kanzlei F.E.L.S aus Nürnberg, langjähriger VSAV-Netzwerkpartner und führender Anbieter von bAV-Konzepten über die Einrichtung von pauschaldotierten Unterstützungskassen. In seinem Beitrag „Starke Argumente für bAV-Berater“ erklärt er, warum dieser fünfte und älteste bAV-Durchführungsweg eine Alternative für Vermittler darstellt und worauf in der Zusammenarbeit mit pdUK-Konzeptionären zu achten ist.

Wir bleiben bei der betrieblichen Altersvorsorge, um das sich auch unsere neue Netzwerkpartnerin, Martina Specht von der SPECHT Unternehmensberatung schwerpunktmäßig kümmert. Wie viel das Bestandskundengeschäft mit Netzwerken zu tun hat, erfahren Sie in dem Beitrag: „BAV: Rettung der Bestandskunden durch Neuausrichtung“.

Nicht immer führt anstrengendes Arbeiten zu maximalem Erfolg. Manchmal sind dann Burnout oder Suchtverhalten unliebsame Begleiterscheinungen des beruflichen Engagements – ein zunehmendes Problem für Unternehmen und Unternehmer. Eine schnelle und ganz neue Hilfestellung gibt uns unser neuer Netzwerkpartner, Herbert Höhlein von der NESCURE GmbH, in seinem Beitrag „Die NESCURE Klinik“.

Und schließlich noch ein ganz hartes Thema: Wird unser Bargeld schleichend abgeschafft? Die Befürchtungen mehren sich. Was unser Netzwerkpartner Rainer Stein, TRANSPAREK Finanz Service GmbH dazu zu sagen hat, lesen Sie in seinem spannenden Beitrag: „Ist das Bargeldverbot noch aufzuhalten?“.

Wir hoffen, dass wir wieder für jeden Leser unseres VSAV-Monitors Themen dabei haben, die sie weiter voranbringen werden. Wenn Sie Fragen zu den einzelnen Partnern oder zu den Angeboten haben, so freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Herzliche Grüße

Ulrike und Ralf Barth
Ihr
Ralf Werner Barth
Vorstandsvorsitzender
Ihre
Ulrike Barth
Vorstand